Vier-Liter-Flugzeug?

Nach dem „Dreiliter-Auto“ gibt es jetzt sogar das „Vier-Liter-Flugzeug“ – dies behauptet jedenfalls der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft in seiner kürzlich gestarteten Kampagne. Für die Berechnungen wurden die Fluggesellschaften Air Berlin, Augsburg Airways, Lufthansa, Condor, TUIfly und deren Tochtergesellschaften erfasst. Sie haben 2011 auf allen In- und Auslandsflügen insgesamt 287 Mrd. Passagierkilometer (Pkm) zurückgelegt und dabei insgesamt 11 Mrd. Liter Treibstoff verbraucht. Daraus ergibt sich ein durchschnittlicher Verbrauch von 3,9 Liter Treibstoff pro 100 Pkm.

Allerdings sollte man berücksichtigen, dass es sich dabei um einen Durchschnittswert für alle Flugstrecken handelt. Denn während bei Langstreckenflügen der Verbrauch sogar unter 3 Litern liegen kann, steigt er bei Kurzstrecken (Entfernungen unter 800 km) teilweise auf mehr als 7 Liter pro 100 Pkm. Und das ist dann doch ein deutlicher Unterschied zum Reisebus: der verbraucht nämlich nur einen Liter Kraftstoff pro 100 Pkm.

verwandte Einträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.