Hell’s Bells?

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Klingeln die Glocken für Malcom Young? Hoffentlich noch nicht, aber für AC/DC schon.
Der AC/DC Gitarrist ist nach einer Mitteilung der Band krank und wird wohl nie wieder auf der Bühne stehen können. Die Band will aber weitermachen. AC/DC ohne Malcom geht, glaube ich, nicht!.

2014-04-30messagefrom AC_DC

Jetzt zur Sache: Unabhängig davon, woran Malcolm Young nun erkrankt ist – entscheidend ist die einhellig bestätigte Vermutung, der AC/DC-Gitarrist werde nie wieder spielen können, weder auf der Bühne noch im Studio. Dennoch hieß es, auch aus dem Mund des eigenen Sängers Brian Johnson, man werde „weitermachen“. Das wird nicht funktionieren.
[Das Ende von AC/DC, Es war immer Malcolm, hinter jeder Entscheidung, von Edo Reents in der FAZ vom 28.04.2014]

Europa wählen

bpb_wom_europa_banner_v1_180_150Am 25. Mai wird ein neues Europäisches Parlament gewählt. Und wählen gehen ist Ehrensache!

Seit heute ist der Europawahl Wahl-O-mat online.

Ich finde es ein schönes Werkzeug, um sich mit der Europawahl zu beschäftigen. Aber trotzdem sollte man sich auch ein wenig mehr informieren (Wer steht zur Wahl) und nicht blind das Wahl-O-Mat Ergebnis wählen!

Hintergründiges zum Wahlomaten

Irreführung

Die allgemeine Rentenversicherung in Deutschland erzielte im Jahr 2013 einen Überschuss von 2 Mrd. EUR, teilte das statistische Bundesamt vor ein paar Tagen mit. Hört sich zwar gut an, ist aber mindestens irreführend – denn die Beitragseinnahmen lagen den Angaben zufolge bei 182 Mrd. EUR, die Ausgaben bei 258 Mrd. EUR. Um diese Lücke zu schließen, gibt es einen Bundeszuschuss, der für 2013 mehr als 70 Mrd. EUR betrug. Zum Vergleich: der gesamte Bundeshaushalt 2013 hat einen Umfang von etwa 310 Mrd. EUR. Über 20% davon fließen also in die Rentenkasse. Und die macht dann einen Überschuss von 2 Mrd. EUR. Sagt das Statistische Bundesamt. Das grenzt doch fast schon an verminderte Zurechnungsfähigkeit.

Japan ist weit weg

Mann Mann Mann, soll das wirklich schon 30 Jahre her sein? Tatsache: von 9. bis zum 30. April 1984 standen Alphaville mit „Big in Japan“ auf Platz 1 der deutschen Singlecharts. Habe mich damals immer gefragt, was „Big in Japan“ eigentlich bedeuten soll.

‚Big in Japan‘ bedeutet so viel, dass du ein Niemand in deiner Umgebung sein kannst, dafür aber irgendwo anders berühmt. Du kannst ein König in einer anderen Welt sein. Und wenn du das nicht bist, kannst du es zu Hause erzählen. Japan ist weit weg.
(Alphaville-Sänger Marian Gold in einem Interview mit dem Online-Musikmagazin „Re-Flexion“, 1998 – Quelle: Wikipedia)

 

Ball? Akrobaten

brazilsambaball
Die brasilianischen Fußballer sind offensichtlich nicht nur Akrobaten am Ball.

Zumindest kennt sie ihr Nationaltrainer genauer. Luiz Felipe Scolari scheint, zwei Monate vor dem Start der WM in Brasilien, seinem Team ganz klare Anweisungen gegeben zu haben:

„Wenn es normaler Sex ist, in Ordnung“, antwortete der 65-Jährige am Montag auf eine Frage von Journalisten, ob den Spielern der Beischlaf gestattet sei. Aber es gebe „bestimmte Formen, bestimmte Arten und andere Menschen, die Akrobatik vollführen“ – das gehe nicht.
SZ, 08.04.2014 Brasilien arbeitet am WM-Fieber