Ball? Akrobaten

brazilsambaball
Die brasilianischen Fußballer sind offensichtlich nicht nur Akrobaten am Ball.

Zumindest kennt sie ihr Nationaltrainer genauer. Luiz Felipe Scolari scheint, zwei Monate vor dem Start der WM in Brasilien, seinem Team ganz klare Anweisungen gegeben zu haben:

“Wenn es normaler Sex ist, in Ordnung”, antwortete der 65-Jährige am Montag auf eine Frage von Journalisten, ob den Spielern der Beischlaf gestattet sei. Aber es gebe “bestimmte Formen, bestimmte Arten und andere Menschen, die Akrobatik vollführen” – das gehe nicht.
SZ, 08.04.2014 Brasilien arbeitet am WM-Fieber

Kriminelle

»Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!«

DSB_8880 KopieDas soll Uli Hoeneß vor etwa 14 Jahren zu Christoph Daum gesagt haben.

Nun, da hat er Recht, der Hr. Hoeneß und hat heute die Konsequenzen gezogen. Wir werden sehen, wie lange.
Von Bayern Fans habe ich gelesen, dass Sie für ihren Präsi in den Knast gehen würden.
Das heutige Tagesgespräch auf Bayern2 hatte das Thema »Hoeneß geht ins Gefängnis: Was sagen Sie dazu?«. Besonders gut hat mir ein Vorschlag für eine ‘gerechte’ Strafe für Hoeneß gefallen, den ein Anrufer gemacht hat:

»Hoeneß müsste Präsident der 60iger werden und solange bleiben, bis die 60iger wieder deutscher Meister sind. Außerdem müsste er die nächsten 10 Jahre seine eigene Wurst essen.«

Das und noch viel mehr gibt es zum Nachhören im Podcast des Tagesgesprächs:

Sotschi – Korrumpiade

Sotschi-GoogleMaps
Let the games begin!
Heute nachmittag werden die olympischen Winterspiele in Sotschi eröffnet.
Gestern Abend wurde auf Bayern2 ein sehr interessantes Feature im radioThema dazu ausgestrahlt:
Aus heiterem Himmel, Putins Winterspiele in Sotschi, von Christine Hamel.

Hier ist der Podcast zum Nachhören:

Korrumpiade, nicht Olympiade nennen viele Bewohner Sotchis die Winterspiele Putins: Umweltzerstörung und Staatswillkür überschatten ein Ereignis, welches für die Unruhe-Region im Kaukasus das Tor zur Zukunft werden sollte.
Aus heiterem Himmel, Putins Winterspiele in Sotschi, von Christine Hamel

Wie wäre da wohl der Andrang in Sotschi, wenn die alten Regeln der Olympischen Spiele der Antike gelten würden?

Reglement, Ablauf und Zeremonien
Bei den eigentlichen Wettkämpfen (Agonen) waren als Zuschauer unverheiratete Frauen und freie Männer und als Wettkämpfer nur Letztere zugelassen, die Vollbürger und ohne Blutschuld, von ehrlicher Geburt und keines Verbrechens schuldig waren.
Olympische Spiele der Antike, Wikipedia

Erster

Im Profi-Rugby gab es schon 2009 das erste Outing.

Im deutschen Profi Fußball jetzt, 5 Jahre später, ist Thomas Hitzlsperger wohl der Erste:

Einen neuen Weg gehen
Ich hoffe, dass ich mit diesem Schritt in die Öffentlichkeit jungen
Spielern und Profisportlern Mut machen kann. Profisport und
Homosexualität schließen sich nicht aus
, davon bin ich
überzeugt. … .
Thomas Hitzlsperger
München, 9. Januar 2014, Meine bewusste und freie Entscheidung

Respekt!
weiterlesen

Neue Rekorde

Ein bisschen bizarr ist es schon: dass Uli Hoeneß, Vorsitzender des Aufsichtsrats der FC Bayern München AG, sich an betrügerischen Geschäften beteiligt hat, kann nicht bestritten werden – es ergibt sich aus seiner Selbstanzeige. Jetzt stellt sich zusätzlich heraus, dass Karl-Heinz Rumenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von 140 Tagessätzen verurteilt wurde und damit vorbestraft ist. Na, ob der FC Bayern jetzt auch in der Kategorie Straftaten alle Rekorde brechen will, kann uns egal sein. Ein ehrlicher 18. Platz in der Bundesliga ist uns auf alle Fälle lieber als solche Funktionäre.

Tickets fürs Finale

Das gab´s noch nie: zwei deutsche Mannschaften im Finale der Champions League. Also schnell Karten besorgen. Aber leider:

Das Ticketportal für das Finale der UEFA Champions League 2013 war vom 11. Februar um 12.00 Uhr MEZ bis zum 15. März um 18.00 Uhr MEZ geöffnet für Bestellungen der breiten Öffentlichkeit. Karten gab es in vier Preiskategorien (GBP) – Kategorie 1: £330, Kategorie 2: £230, Kategorie 3: £140, Kategorie 4: £60. Quelle: UEFA

60 britische Pfund, also etwas mehr als 70 EUR, geht eigentlich – falls man sich rechtzeitig gekümmert hat. Inzwischen muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen, z.B. bei Viagogo: