Germany Second

Nun also die deutsche Anwort auf den niederländischen Film:

…Germany hosted two World Wars in the last 100 years. They were the best World Wars in the world. […] We built a great German Wall – just built it. And we made the Russians pay for it. It’s true. People were literally dying for the Wall…

Das komplette Video:

 

 

und hier gehts zu den Videos aller teilnehmenden Länder

Bitte keine Neuwahlen

Was für ein Genuss: man schaut Nachrichten im Fernsehen – und weit und breit kein Rainer Brüderle, kein Philipp Rösler, kein Patrick Döring und kein Christian Lindner. Nur ganz selten und dann erfreulicherweise sehr kurz zu sehen: Guido Westerwelle. Doch oh je: dieses kleine Paradies kann schnell zerstört werden. Denn wenn die große Koalition nicht zustande kommt, könnte es Neuwahlen geben, und wer weiß, vielleicht kommt die FDP dann wieder auf mehr als 5% der Stimmen. Apropos: dass die FDP es im September 2013 nicht in den Bundestag geschafft hat, haben wir übrigens den Wählern in den neuen Bundesländern zu verdanken. In den alten Bundesländern entfielen auf die FDP 5,2% der Stimmen.

Medienkampagne

Bayrische Wähler aufgepasst: Unser geliebter Präsident und Staatsratsvorsitzender Horst Seehofer wird derzeit durch eine beispiellose, von Preußen ferngesteuerte Medienkampagne diskreditiert. So haben Journalisten aus der Westdeutschen Demokratischen Republik (WDR) beispielsweise versucht, Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) auf bayrischem Hoheitsgebiet Fragen zu stellen, ohne dass dazu eine schriftliche Erlaubnis der Staatsregierung vorlag. Darüber hinaus wird unser geliebter Präsident und Staatsratsvorsitzender schon kritisiert, nur weil er sich auf Facebook mal einen kleinen Spaß erlaubt. Was droht unserem schönen Bayern und unserer geliebten CSU als nächstes? Ein “Punk-Gebet” in der Münchner Frauenkirche mit der Textzeile „Mutter Gottes, Jungfrau, verjage Seehofer„? CSU-Wähler, lasst euch in diesen schweren Zeiten nicht verunsichern! Kreuzt einfach den Wahlzettel genauso wie immer in den letzten 50 Jahren an, dann kann gar nichts passieren.

Randgruppen

02-berlin-26-10-09-unterzeichnung-des-koalitionsvertrages

Behinderte, Ossis, Adlige, Homosexuelle, Adoptivkinder, Frauen, Juristen – es gibt nur noch wenige gesellschaftliche Randgruppen, die nicht in der neuen Bundesregierung vertreten sind. Apropos Randgruppen – die bayerische CSU hat ihr enttäuschendes Bundestagswahlergebnis recht gut verkauft: mit nur 2,8 Mio. Zweitstimmen erhält sie drei Ministerposten, bei der FDP führten 6,3 Mio. Zweitstimmen zu fünf Ministerämtern. Deutlich schlechter ist das Verhältnis bei der CDU: trotz 11,8 Mio. Zweitstimmen bei der Bundestagswahl kam die Merkel-Partei auf lediglich sieben Ministerämter.

Fakten und Fiktionen

communauts

andcompany&Co. nennt sich ein internationales Performance-Kollektiv, das 2003 gegründet wurde. Mit dem Bühnenstück „little red (play)“ waren sie kürzlich zu Gast beim Spielart-Festival in München, um die Frage zu beantworten: „Was machen Kommunisten und Kommunistinnen nach dem Ende der Geschichte?“ Bin zwar nicht ganz schlau draus geworden, aber gefallen hat es mir trotzdem.

DDR Propaganda

Was es alles gibt! Dr. Monkeyscan hat ein altes Buch aus der DDR gefunden und gescannt:
via http://monkeymucker.blogspot.com

we live in east germany (by dr.monkeyscan)

„Crime is not a huge problem“ meinte Birgitt Kissner damals. Wenn man so liest, wie sehr es den Menschen in dem Buch, damals in der DDR gefallen hat, fällt einem spontan der Spruch Blühende Landschaften ein. 🙂 Die hat es also schon weit vor dem Altbundeskanzler Kohl gegeben, vielleicht kannte er das Buch.