Luftpumpe

Salzstöcke sind allgemein als Endlager für atomaren Müll bekannt. Aber warum nicht mal Luft mit bis zu 70bar in so einen Salzstock reinpumpen. Noch dazu könnte man ja den Kompressor dafür mit Strom aus Wind- oder Sonnenkraftwerken antreiben. Blödsinn – kein Blödsinn, das wird so ähnlich bereits seit 30 Jahren in Deutschland gemacht, im niedersächsischen Huntorf und nennt sich Druckluftspeicherkraftwerk.
Und wenn ganz viel Strom gebraucht wird, aber kein Wind weht oder die Sonne gerade nicht scheint, dann wird die Luft wieder aus dem Stock rausgelassen und damit eine Turbine zur Stromerzeugung angetrieben. Strom speichern nennt man das.

verwandte Einträge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.