Keine Lust zum Sortieren?

Das Zentrum für Mensch-Maschine-Kommunikation bietet einen Image Sorter an, der Bilder anhand ihrer Farbverläufe erkennt und ordnet. Geniale Idee, wenn man mal keine Lust mehr hat seine Bilder nach ‚althergebrachten‘ Kriterien zu sortieren. (Danke für den Tipp, Udo)

Irgendwoher kommt mir aber dieser Ansatz, mal ganz anders zu sortieren als üblich, bekannt vor. Genau, hat nicht Rob Gordon in High Fidelity seine Platten z.B. chronologisch oder mal autobiographisch sortiert.

… und ich versuche mich zu erinnern, in welcher Reihenfolge ich die Platten gekauft habe: Auf diese Weise hoffe ich, meine Autobiographie schreiben zu können, … (aus High Fidelity von Nick Hornby, Knaur Taschenbuch Verlag, 2003)

verwandte Einträge

3 Gedanken zu “Keine Lust zum Sortieren?”

  1. Ich hab?s geahnt: Aus meinem Lieblingsfilm /-Buch meine Lieblingspassage, ein sprudelnder Quell von Inspiration zu vielen Fragestellungen des beruflichen und persönlichen Lebens:
    Es hat Relevanz & wir bleiben dran …
    Danke, Stefan

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.