Drivin‘ the big white Bus

Wegweiser nach KotzenSchon mal auf dem Klo eingeschlafen? Wahrscheinlich passiert das den meisten Lesern eher partiell, z.B. dass die Füße einschlafen, weil man zu lange sitzt. Also Vorsicht beim Aufstehen nach dem Harry-Potter-auf-dem-Klo-lesen. Aber warum das passiert, wer weiß das?

Eingeschlafene Füße, Schluckauf, Musikantenknochen, Niesen, Magenknurren und Übelkeit werden in der ZEIT Wissen ganz anschaulich erklärt.

Am interessantesten finde ich, dass Übelkeit im Kopf entsteht soll und nicht im Bauch. Das kann dann dazu führen, dass einem schon vom Hinschauen schlecht wird.
Wenn man aber nach einer ausschweifenden Party nach Hause kommt und sich dann an einer großen weißen Sanitärkeramik so festhält, als würde man sich über das große Lenkrad eines Buses lehnen, dann hat man meistens mehr als hingeschaut.

verwandte Einträge

1 Gedanke zu “Drivin‘ the big white Bus”

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.