Friede den Hütten – Kampf den Plasmodien

Anopheles bei der Blutmahlzeit

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts in Berlin sterben jährlich 1,5 bis 2,7 Millionen Menschen an Malaria. Damit rangiert die Krankheit als Nummer Eins unter den weltweit häufigsten Todesursachen – deutlich vor Bluthochdruck, religiösem Fanatismus und George W. Bush. Jetzt haben Wissenschaftler ein Molekül isoliert, das den Malaria-Erreger bereits im ersten Infektionsstadium bekämpft. Leider ist es noch nicht klar, ob aus dem Molekül ein Medikament hergestellt werden kann.

verwandte Einträge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.