Die Psychologie des Alltags

quirkologie

Richard Wiseman ist Professor für Public Understanding of Psychology an der University of Hertfordshire. Er verdient sein Geld damit, herauszufinden wie man beim Trivial Pursuit mehr Punkte machen kann. Hört sich nach Traumjob an, oder?

Christoph Drösser hat mich auf die Spur von Wiseman gebracht und ich muß sagen sein Buch Quirkologie ist sehr unterhaltsam.

Wer also wissen will, ob der eigene Name einen Einfluss auf die Berufswahl hat, ob Sternzeichen wirklich den Charakter bestimmen oder Katholiken mehr spenden als andere, der findet dort Antworten.

.. und wer sich jetzt mit dem Zeigefinger seiner ‚dominanten‘ Hand ein Q auf die Stirn zeichnet, kann dort nachlesen was es bedeuten kann, in welche Richtung er den kleinen Schrägstrich schreibt.

Wenn Leute zuvor mit wenigen Worten einen Universitätsprofessor beschreiben sollen, können sie anschließend mehr Trivial Pursuit-Fragen richtig beantworten, als wenn sie einen Fußball-Hooligan beschrieben haben.
(Richard Wiseman, Quirkologie, ISBN: 9783596174836)

verwandte Einträge

1 Gedanke zu “Die Psychologie des Alltags”

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.