Kohlendioxid-Emissionen pro Kopf

Weil die Frage öfters in Diskussionen auftaucht: dies sind die jährlichen Kohlendioxid-Emissionen pro Kopf für ausgewählte Länder (Zahlen von 2016):

USA ca. 15.000 kg pro Person und Jahr
Russland ca. 10.000 kg pro Person und Jahr
Japan ca. 9.000 kg pro Person und Jahr
Deutschland ca. 9.000 kg pro Person und Jahr
China ca. 7.000 kg pro Person und Jahr

dabei ist laut Wikipedia folgendes zu beachten:

Wenn Güter und Dienstleistungen international gehandelt werden, für deren Produktion Treibhausgase emittiert wurden, werden diese also dem Land der Produzenten und nicht dem der Konsumenten zugeordnet. Zum Beispiel geschehen rund 33 % der Emissionen in China für den Export und nicht für den Inlandskonsum.

Die komplette Liste mit allen Ländern gibt es hier. In der englischen Wikipedia findet man diese aufschlussreiche Grafik:

Co2 emissions per capita our world in data.svg


By Our World in Data – CO? emissions per capita. Our World in Data., CC BY 4.0, Link

Außerdem gibt es noch die Liste der Länder nach Treibhausgas-Emissionen, bedauerlicherweise sind dort jedoch keine Pro-Kopf-Werte angegeben.

The dark side of the moon

This photo is of Edwin Aldrin walking on the lunar surface. Neil Armstrong, who took the photograph, can be seen reflected in Aldrin’s helmet visor.
Image Credit: NASA/MSFC
Published: June 28, 2018
Historical Date: July 20, 1969

APOLLO 11 ONBOARD: ASTRONAUT ALDRIN, EDWIN WALKING ON LUNAR SURFACE.

Das legendäre Album von Pink Floyd wurde am 24. März 1973 veröffentlicht.

Das war 3 Jahre, 8 Monate und 3 Tage nachdem Neil Armstrong, im Rahmen der Apollo 11 Mission, als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond gesetzt hat.

Heute vor genau 50 Jahren sind also die ersten Menschen auf dem Mond gelandet (20. Juli 1969, 20:17:40 UTC) und der erste Mensch hat ca. 6,5h später (21.Juli 1969, 02:56:20 UTC) den Mond betreten!

Das war nicht auf der dunklen Seite des Mondes. Dort ist auch erst vor kurzem das erste Mal ein Objekt gelandet, und zwar am 3. Januar 2019 die chinesische Raumsonde Chang’e-4.

1961, also 8 Jahre vor dem weltbewegenden Event, hat sich President Kennedy aus dem Fenster gelehnt und die Mondlandung, vor Ende des Jahrzehnts, als großes nationales Ziel angekündigt. Schätze, da haben viele ganz schön lange geschwitzt. Aber die Amis haben sich nicht lumpen lassen und ne ganze Menge Geld in die damals kleine NASA gesteckt, damit daraus was wird.

Ausschnitt aus der Kennedy Rede vom 25.05.1961

Und was hat Armstrong nochmal gesagt, als er die Leiter runter ist:

Armstrong: OK, I’m going to step off the LEM now. That’s one small ….

WeiterlesenThe dark side of the moon

Treffen sich zwei Verrückte

Treffen sich zwei Verrückte – plötzlich bricht Frieden aus. Das wäre natürlich der erfreulichste Ausgang des geplanten Treffens zwischen Donald Trump und Kim Jong Un. Aus mathematischer Sicht stellt sich hier die Frage, ob beim Aufeinandertreffen von Politikern die gleichen Gesetze gelten wie beim Multiplizieren rationaler Zahlen („minus mal minus ergibt plus“) oder ob es so läuft wie beim Addieren negativer Zahlen („Minusbetrag plus Minusbetrag ergibt einen noch größeren Minusbetrag“). Naja, mal sehen, ob das Treffen überhaupt zustande kommt.

Die ersten 100 Milliarden

Das Vermögen von Amazon-Chef Jeff Bezos hat sich Schätzungen zufolge in den vergangenen 12 Monaten um 40 Mrd. USD vergrößert und beträgt jetzt 112 Mrd. USD. Damit nähert er sich also langsam Jakob Fugger an, dessen Vermögen in heutiger Kaufkraft angeblich etwa 300 Mrd. USD betragen würde. Da ein Jahr ja aus etwa 9000 Stunden besteht, ist Besos im betrachteten Zeitraum pro Stunde durchschnittlich um 4,5 Mio. USD reicher geworden. Für diese Summe müssen sich arme Teufel wie Daimler-Chef Dieter Zetsche fast ein halbes Jahr lang abrackern. So ungerecht ist die Welt. Aber zurück zu Bezos. Die ersten 100 Milliarden sind bekanntlich die schwersten. In nicht allzuferner Zukunft könnte also darüber berichtet werden, dass der reichste Mann der Welt ein Vermögen von mehr als 1 Billion USD besitzt. Vermutlich wird es ein Chinese sein.

Mickey

Ich habe ja schon seit meiner frühesten Jugend eine Schwäche für so ein Zeug, daher sollte ich Mickey von Toni Basil eigentlich kennen. Aber offensichtlich ist mir dieser Song in der Zeit zwischen 1982 und 2017 immer entgangen. Die perfekte Mischung aus Spice Girls, Nina Hagen und Blondie, würde ich sagen. Und wenn man die Augen zukneift, erkennt man mit ein bisschen Phantasie sogar Sahra Wagenknecht unter den Tänzerinnen. Was will man mehr.