TV-Geflüster

erwin-pelzig-1

In seiner Sendung „Pelzig unterhält sich“ befragt Frank-Martin Barwasser die Fürther Landrätin Gabriele Pauli zu ihren Eindrücken beim Politischen Aschermittwoch der CSU in Passau:

Pelzig: In Passau zum Beispiel, haben Sie da Angst gehabt? Unter Polizeischutz hat man Sie aus dem Saal gebracht – so war es doch, oder?

Pauli: Eben, ich habe mich da sehr sicher gefühlt. Durch den Schutz.

Pelzig: Ach so. Aber in Passau roch man doch schon wieder diese Scheiterhaufen aus guter altbayerischer Fichte.

Pauli: Es war ein merkwürdiges Erlebnis. Ich saß da wie vor einer Kinoleinwand und sah vor mir die tobende Meute…

Pelzig: …die Talibans…

Pauli: …ich habe nur gedacht, das ist eine Inszenierung hier… Ich habe mich nicht mittendrin gefühlt, sondern es mehr betrachtet.

verwandte Einträge

2 Gedanken zu „TV-Geflüster“

  1. Ich hab die Pauli in dieser Sendung zum ersten Mal gesehen und fand sie sehr sympathisch (obwohl sie immerhin auch in der CSU ist 😉 ). Könnte es sein, dass auch in der CSU ein paar Leute merken, dass es auch so etwas wie Demokratie geben könnte??

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.