DHL hat richtig genervt


Gleich vorneweg, heute konnte das Problem gelöst werden.
[Sonntag, 18.11.2012]

Aber was war eigentlich los?

DHL hat den Zugang zur Packstation von PIN auf mTAN umgestellt. Weil aber die Hilfstexte der Packstationen, zumindest letzte Woche, aber auch noch ‚… geben Sie ihre PIN ein …‚ angezeigt haben, ist es passiert, meine Karte wurde gesperrt. Na gut, kann ja mal passieren.
[Samstag, 10.11.2012]

Auf der Packstation selber und im Internet kann man ganz leicht die Telefonnummer des Kundenservice finden -> 01803.365.365 (kann ich mittlerweile auswendig!).

Wieder daheim hab‘ ich gleich angerufen – hab‘ ja auch noch eine Sendung vermisst – nach ca. 20 min Warteschleife war meine Geduld am Ende, aufgelegt, shit. Ich werde es später nochmal probieren. 

Daraus wurden nun, über die komplette Woche verteilt, etwa 15 (und noch ein paar mehr) Anrufe bei der Servicehotline oder anders ausgedrückt etwa 3 (in Worten: drei) Stunden Warteschleife!
Also eine Woche gab es für mich keine Chance einen Menschen an die Strippe zu bekommen!

Meine Stimmung wurde noch etwas angeheizt, als ich am Dienstag und Freitag jeweils zwei SMSe von DHL bekommen habe:

Lieber Kunde, Sie sind für die Packstation gesperrt. Bitte wenden Sie sich an das Service Center unter 01803/365 365 (kostenpflichtige Rufnummer)

Hatte ja schon etliche Minuten in der Warteschleife gehangen und mir gewünscht, dass das Problem schon lange keins mehr sein sollte.
Mittlerweile hatte ich auch schon 3 Servicemeldungen via Kontaktformular abgesetzt, aber nix, absolut nix ist passiert.

Ich hatte – was soll ich sagen – aufgegeben!
[Sonntag, 18.11.2012]

Ein letzter Anrufversuch, gerade während ich angefangen habe diesen Eintrag zu Schreiben. 10 min Warteschleife, auf einmal eine unbekannte Stimme, ein Mensch! … ein lebendiger Mensch aus dem Service Center … es gibt sie also noch!

Eine sehr nette Mitarbeiterin, die sehr verständig und freundlich war, hat mir, Ruck Zuck, mein Problem gelöst. Die Karte ist wieder entsperrt, Pakete sind noch da – und gleich abgeholt.

Resüme:

… genau dazu:

Servicedesaster bei DHL
Chaos an der Packstation
DHL hat das Zugangsverfahren für die 2500 Packstationen geändert. Blöd nur, dass viele Nutzer das nicht mitbekommen haben.
(stern.de, 16. November 2012, 16:46 Uhr)

 

verwandte Einträge

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.