Alle Jahre wieder

4299Manche Fragen stellt man sich jedes Jahr von Neuem: beispielsweise ist es doch völlig ausgeschlossen, dass die Einzelhändler hierzulande ihr komplettes Sortiment an Feuerwerkskörpern bis zum Sylvestertag verkaufen können – und danach ist der Verkauf bekanntlich nicht mehr erlaubt. Was passiert mit den Raketen, Vulkanen und Knallfröschen, die übrig bleiben? Werden sie nach China zurückgebracht, damit man sie dort beim chinesischen Neujahr verballern kann? Schickt das Zentralkomittee der Zyniker diese Reste als Spende in arme Länder im Rahmen eines „Böller statt Brot“-Programms? Oder treffen sich in der Sylvesternacht alle Händler an einem geheimen Ort zu einem Super-Reste-Feuerwerk mit dem Motto „Alles muss raus“? Letztlich werden wir diese Frage auch in diesem Jahr nicht beantworten können. Der Höhepunkt meines Feuerwerks wird heute nacht jedenfalls der Vulkan „Fegefeuer“ sein – auch wenn die Brenndauer von 30 Sekunden weit hinter dem christlichen Original zurückbleibt.

verwandte Einträge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.