Sintflutartige Regenfälle

Am Samstag berichtete der Deutschlandfunk:

„Schwere Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen und Hagelschlag haben in Hessen, Baden-Württemberg und Bayern den Bahnverkehr streckenweise lahmgelegt. Nach Einschätzung eines Konzernsprechers wird sich der Schienenverkehr auf den betroffenen Abschnitten erst in den Mittagsstunden normalisieren.“

Niagara-Falls-Flow„Sintflutartig?“ Neuen Theorien zufolge war die Sintflut ein Wassereinbruch in das Schwarze Meer, der dadurch ausgelöst wurde, dass sich innerhalb kurzer Zeit der Wasserspiegel um mehr als 100 Meter erhöht hatte. Das Meerwasser stürzte demzufolge mit der zehnfachen Wucht der Niagarafälle zu Tal. Die Bundesbahn scheint ganz gut organisiert zu sein, wenn sie unter diesen Bedingungen den regulären Schienenbetrieb noch am selben Tag wieder aufnehmen konnte.

verwandte Einträge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.