Finger weg von Billigklamotten?

Weil wir Deutschen immer nur billige T-Shirts kaufen, geht es den Leuten in den Textilfabriken in Asien so schlecht. Stimmt das? Wahrscheinlich nicht: denn von dem Geld, das die deutschen Verbraucher für Kleidung ausgeben, landet nur ein kleiner Bruchteil bei den Herstellern der Ware. Anders gesagt: von teuren Klamotten profitieren vor allem die Händler.

verwandte Einträge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.